DE

Bitte wählen Sie eine Sprache aus

 

Vorentwicklung

Systematisch vernetzt Röchling Automotive die verschiedenen Spezialdisziplinen und bündelt alle Kompetenzen – für innovative Komponenten und zukunftsweisende Systemlösungen.

Projektbeispiel Cool-Car

Das Unternehmen Röchling Automotive möchte sich auf dem Markt mit innovativen Lösungen für Batteriemodule präsentieren, die in vollelektrischen oder hybriden Fahrzeugen eingesetzt werden können. Daher ist das Projekt Cool-Car entstanden, welches sich mit dem Bau eines Batteriemodul-Prototyps befasst, welcher unter dem Gesichtspunkt des Gewichts und des Wärmemanagements optimiert ist. Dies sind grundlegende Aspekte für die Steigerung der Leistung und der Autonomie von Elektrofahrzeugen und somit auch für die Verbreitung einer nachhaltigen Mobilität. Die Idee des Projekts entstand aus der engen Zusammenarbeit mit der Freien Universität Bozen. Das Projekt baut auf den Fähigkeiten der Professoren und Forscher der Universität auf und nutzt die Kenntnisse und die Kontakte des Automobilunternehmens Röchling Automotive. Das Projekt wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (efre) unterstützt.

Mehr Informationen

Auszeichnungen seit 2009

+
BMW Supplier Innovation Award 2016
+
Pace Award 2016
+
Pace Finalist Award 2016
+
SPE Award 2014
+
SPE Award 2013
+
SPE Award 2012
+
SPE Award 2010
+
SPE Award 2009
 
Suchen
Kontakt

Teilen

Webseite auswählen

roe_automotive_teaser.jpg
Systemlösungen & Komponenten für die Automobilindustrie

Automotive