DE

Bitte wählen Sie eine Sprache aus

 

Motorradtanks

Fortschritt auf zwei Rädern

Die bisher auf dem Markt befindlichen Motorradtanks bestehen üblicherweise aus Metall oder blasgeformten Kunststoff. Hier haben wir weitergedacht und vereinen bei unserer Technologie Spritzguss mit speziellen Schweißtechniken. So geht erstmals ein Tank in Serie, der nicht nur außergewöhnlich leicht ist, sondern auch mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet werden kann.

 

Verschweißte Spritzgussteile

Zunächst werden die einzelnen Teile der Motorradtanks im Spritzguss hergestellt und anschließend zusammengeschweißt. Durch dieses Verfahren erreichen wir eine hohe geometrische Präzision und damit eine große Gestaltungsfreiheit. Durch das Spritzgussverfahren können wir außerdem die Wanddicke sehr präzise steuern – das Material wird damit an besonders beanspruchten Stellen robuster ausgelegt, der Tank selbst wird jedoch deutlich leichter gegenüber Tanks in Blasformtechnik

 

Mehr als ein Kraftstoffbehälter

Die Möglichkeit, zusätzliche Funktionen zu integrieren, macht den Tank noch attraktiver. Die Optionen reichen von integrierten Haltevorrichtungen bis zu Schnittstellen für die Kraftstoffpumpe. Kosteneffizient und sicher wird das durch die Kombination aus neuartigem Herstellungsverfahren und dem eigens für unsere Tanks entwickeltem Material. Selbstverständlich erfüllen unsere neuen Motorradtanks alle Anforderungen hinsichtlich Kälteschlagzähigkeit (Crashverhalten) und Kohlenwasserstoff-Emissionen.

Die wichtigsten Highlights

Ihr Kundennutzen durch unsere Motorradtanks

Spritzgegossener Tank

Full-Service von Röchling

 
Suchen
Kontakt

Teilen

Webseite auswählen


roe_automotive_teaser.jpg
Systemlösungen & Komponenten für die Automobilindustrie

Automotive


Schließen